RSC-Front1.jpgRSC-Front2.jpg

Eriks Horsthemke hat Teil II seiner TripleAltTour geschafft. Unser junger Vereinskollege hat sich viel, nein sehr viel vorgenommen mit seiner selbsternannten TripleAltTour. Den Giro dÌtalia, die Tour de France und die Vuelta a` España nacheinander zu fahren, inkl. aller Transferstrecken. Es wurde schon viel berichtet darüber, unter anderem auch im >>Spiegel Magazin<<.

Heute Morgen ist er um 01:00 Uhr nach einer 320 Tageskilometer-Leistung und ca. 6.000 Gesamt-TDF-Kilometer am Champs-Elysées eingetroffen. Nach den strapaziösen Alpen-Etappen und die kraftraubenden Bergankünfte in den Pyrenäen, mit Temperaturen von über 40 Grad, erreichte er nun die französische Hauptstadt und hat damit nun nach dem Giro dÌtalia die Tour de France geschafft.

Erik hatte in dieser Woche Besuch von einem Radsportfreund bekommen. Konstantin Seppeler (22 Jahre), erst seit Dezember 2021 beim RSC und seitdem mit uns auf dem Rad, sehr talentiert und schon bärenstark. Konstantin hatte sich vorgenommen, die letzten drei Tage seit dem 21.07.22 seinen Radsportfreund Erik bis zum Tour-Finale zu begleiten. Gleich am ersten Tag hat er einen Vorgeschmack mit 258 Kilometer und 2.800 Höhenmeter bekommen, am 2 Tag waren es 240 Kilometer und 3.100 Höhenmeter und nun am letzten Tag, 323 Kilometer und 1.900 Höhenmeter. Riesenleistung von ihm.

Jetzt heißt es erst einmal erholen, erholen und noch nochmals erholen. Mit der Vuelta a España wartet bereits mit Teil III die nächste Hammertour. Sie beginnt für die Profis am 19. August 2022 und Erik wird bereits einige Tage zuvor die Strecke unter die Räder nehmen.

Website mit Live-Tracking auch während der Vuelta (und nicht zu vergessen seine Spendenaktion VivaConAgua):
www.erik-horsthemke.de

  • 2022.07.21_TDF_Erik1
  • 2022.07.21_TDF_Erik2
  • 2022.07.21_TDF_Erik3
  • 2022.07.21_TDF_Erik4
Joomla templates by a4joomla