RSC-Front1.jpgRSC-Front2.jpg

Im Jahr 2009 fand das letzte vereinsinterne Zeitfahren des RSC-Rietberg e.V. statt. Irgendwie hatte diese Veranstaltung nicht mehr den Nerv der Mitglieder getroffen. Obwohl es immer eine schöne Vereinsveranstaltung mit Kaffee und Kuchen und einem Abendessen war. Zu wenig Anmeldungen.

Leider keine RTF in diesem Jahr. Covid19 hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Zum Glück stellen viele Vereine ihre Permanenten RTF-Strecken zur Verfügung, die von Jedermann gefahren werden können. Bei Bedarf können natürlich auch noch Wertungspunkte für BDR-Mitglieder eingefahren werden.

Gut Ding will Weile haben. So auch bei der Implementierung unserer neuen Frauengruppe. Anfangs stand unsere Radsportkollegin und Initiatorin Doro Kottenstette auch mal ziemlich allein am Trainingstreffpunkt. Sollte die Zielsetzung doch nicht erreicht werden? Das hat sich zum Glück nun geändert. Aufmerksam geworden durch "Mundpropaganda" und Presseveröffentlichungen, haben sich neben unseren RSC-Fahrerinnen auch Radsportlerinnen zum Training eingefunden, die nicht unserem Verein angehören und auch teilweise aus der Umgebung von Rietberg kommen.

Gestern Abend war es soweit. Die ersten neugestalteten Trikots konnten an unsere Mitglieder übergeben werden. Unsere Vereinsfarben haben sich natürlich nicht geändert. Die Hosen sind nun erstmals im dezenten Schwarz gehalten, damit man diese bei Bedarf auch mal mit anderen Trikots mischen kann, wie z.B. Finisher-Trikots von verschiedenen Radsport-Events.

Beim RSC-Rietberg wurde das Gruppentraining wieder aufgenommen. Aktuell richten wir uns nach der neuesten CoronaSchVO, welche seit dem 15.06.2020 wirksam ist und den Mitgliedern, entsprechend aufgearbeitet, intern mitgeteilt wurde. Unsere bekannten Trainingstermine haben wieder Gültigkeit. Radsportler, die Interesse an unserem Verein

Joomla templates by a4joomla