RSC-Front1.jpgRSC-Front2.jpg

Am letzten Wochenende gab es in der Hansestadt im Norden ein Jubiläum. Die 20. Hamburger Cyclassics wurden ausgetragen. Wir waren dort auch wieder vertreten. Sieben Radsportler des RSC-Rietberg gingen auf zwei verschiedene Strecken. Michael Streiß und Harald Steffenfauseweh waren zum 1. Mal dabei und waren restlos begeistert von dieser Großveranstaltung mit über 15.000 Jedermann-Fahrern.

Was geht zur Zeit ab beim RSC? Eigentlich viel, allerdings in den letzten Wochen mehr in der heimischen Region. Bedingt durch den Super-Sommer, sind kaum Trainingstermine ausgefallen. Ganz erfreulich die Trainingsbeteiligung. An vielen Trainingsabenden wurde in zwei Leistungsgruppen gefahren.

Erst kürzlich, beim Korbacher 3-Seen-Rad-Marathon, rief ein Teilnehmer aus Wadersloh unserer Gruppe zu: Euch sieht man aber auch überall.

Dass er nicht übertrieben hat, wurde jetzt auch wieder am 12.7.2015 bestätigt. An diesem Tag finishten unsere beiden Vereinsmitglieder Sebastian Hiebing und Hendrik Nieweg beim größten Langdistanzrennen (auch Iron-Man genannt) der Welt in Roth.

Während die RSC-Rennradler auf ihrer Wochenendfahrt im Juni nach Hameln waren, hat sich unser Radsportfreund Nikolaus einen Traum erfüllt und ist die Ardéchoise, eine radsportliche Massenveranstaltung, im französischen Département Ardèche gefahren. Von 16.000 Teilnehmern kamen ca. 50 aus Deutschland.
Hier sein sehr interessanter Bericht.

Gelungene Wochenendfahrt am 20/21. Juni 2015 der RSC-Rennradler in die Rattenfänger-Stadt. Trotz schlechter Wettervoraussichten ergab sich eine wunderschöne Tour nach Hameln an der Weser und zwar ohne Regen. Die Wetter-Apps hatten sich zumindest bei dieser Zwei-Tages-Tour mal wieder geirrt.

Joomla templates by a4joomla