RSC-Front1.jpgRSC-Front2.jpg

Mal was anderes machen. Unter diesem Motto trauten sich am 16. Juli zwei RSC-ler, die hauptsächlich auf dem Rennrad unterwegs sind, auf die Volksdistanz des Verler Triathlons.
Beide schon in den Altersklassen W60 bzw. M60 galt allein der olympische Gedanke „Dabei sein ist alles“.

Er hat es wieder getan. Nach seinem erfolgreichen Ironman-Debüt 2015 ist unser Vereinsmitglied Sebastian Hiebing auch in diesem Jahr wieder beim Datev Challenge Triathlon in Roth gestartet. Gegenüber seiner Erstteilnahme vor zwei Jahren ist Sebastian zwar älter geworden aber auch schneller.

Die nächste geführte Fahrradtour für alle interessierten Bürger startet an diesem Samstag, 8. Juli. In Kooperation mit der Stadt Rietberg führen erfahrene Radler des RSC Rietberg die Gruppe über wenig belebte Radwege rund um die Emsstadt. Geradelt werden rund 40 Kilometer. Bei Bedarf wird etwa nach der Hälfte der Tour in einem Café gerastet.

Wenn man allein nur die letzten drei Jahre beim Rhön-Radmarthon verfolgt (obwohl der ein oder andere schon mehr als 10 Jahre in Bimbach antritt), dann kann man schon was erzählen über den selbst ernannten "Schwersten Radmarathon Deutschlands".

Die erstmalige Verlegung Verlegung unserer RTF vom September in den Mai hat sich zumindest vom Wetter her in diesem Jahr gelohnt. Blauer Himmel und Sonnenschein pur beim Start. Der RSC konnte sich über 506 RTF Fahrer/-innen freuen, wobei sich die Wertungskarten- bzw. Trimmfahrer ziemlich die Waage hielten.

Joomla templates by a4joomla